Allgemein

Es ist alles etwas viel

22.11.2013

Wir haben die Fehlgeburt überwunden, auch wenn sich immer noch ein Schatten über meine Seele legt, sobald ich daran denke.

Jetzt müssen wir uns entscheiden, wollen wir den konventionellen Weg mit den notwendigen Operationen beschreiten oder hoffen wir auf eine erneute, natürliche Schwangerschaft?

Eines ist sicher: Wir wollen nicht mehr in jeder Minute an den Kinderwunsch denken, deshalb geben wir die heilpraktische Behandlung auf. Das Leben soll uns wieder haben, wir werden wieder ungesund leben – bis auf die vorwiegend vegane Ernährung, die tut einfach gut.

Schnell stellt sich aber raus, dass Rieke von einer Blasen- und Nierenbeckenentzündung in die nächste rutscht und irgendwie kein so befreites Gefühl aufkommen will. Ich selber bin zwar seit jeher körperlich uneingeschränkt, leide weder unter Schmerzen, noch machen mir andere Dinge Sorgen, aber die Beschwerden von Rieke lassen mich nicht kalt.

Tja, so kommt es, das wir nach nur zwei, drei Monaten wieder die heilpraktische Behandlung fortsetzen. Jetzt aber mit dem Fokus auf der Beseitigung von körperlichen Schmerzen und Entzündungen, nicht mehr auf den Kinderwunsch.

 

Kein Kommentar

Kommentar schreiben