Die Zusage zur Kostenübernahme ist da

06.11.2014
Kostenzusage

Die Krankenkasse hat tatsächlich innerhalb von 5 Tagen den Antrag zur Kostenübernahme der Kinderwunschbehandlung bewilligt. Zwar hat sie nur 5 von 8 gesetzlich förderfähigen Inseminationen genehmigt, aber ein zweiter Antrag wird sicherlich ebenfalls durchgehen.

Wir haben uns aber gegen die sofortige Behandlung entschieden, nehmen etwas Druck aus der Geschichte und versuchen es noch mal einen Zyklus lang auf die alte, romantische Methode: echten Sex.

Facts

Interessant sind vielleicht auch die Kosten einer Insemination im Spontanzyklus:

Beim Mann: 48,43 €
Bei der Frau: 165,35 €

Hier kommen jeweils 11,20 € einmalig im Reproduktionsfall hinzu.

 

 

2 Kommentare

  • Antworten Jeanette 03.12.2014 um 16:13 Uhr

    Ich finde es echt interessant was du da schreibst. Wir haben in etwa den selben Weg hinter uns.
    Habt ihr denn nun mit der Behandlung angefangen?
    LG

    • Antworten Helge 03.12.2014 um 22:24 Uhr

      Hi Jeanette, es freut mich, dass Dir mein Blog gefällt.

      Wir haben tatsächlich heute mit der Behandlung angefangen. Wobei, eigentlich sind wir nur zum Ultraschall gegangen, um die Größe der Einlass messen zu lassen. Ein paar Tage müssen wir uns noch Gedulden, aber dann beginnen wir mit der Insemination.

      Eigentlich war für mich aber auch die heilpraktische Therapie eine wichtige und „echte“ Behandlung. Immerhin ist dadurch ein Sternenkind entstanden.

      Ich halte dich hier gerne weiterhin auf dem Laufenden, sobald konkret was passiert.

      Wie ist es denn euch ergangen? Seid ihr noch mittendrin?

      LG Helge

    Kommentar schreiben