Helges Weihnachten

24.12.2015
Helges Weihnachten 2015

Es ist nicht mein erstes Weihnachtsfest, sondern mittlerweile schon das 31. Mal, dass ich den Heiligen Abend erlebe. Zwar kann ich mich nicht mehr an alle Male erinnern, aber dennoch ist sicher: Dieses Weihnachtsfest ist was besonderes.

Dabei kommt es so unspektakulär daher. Es ist 17:14 Uhr und ich tippe auf dem Laptop, meine Frau liegt auf der Couch und hört ein Hörbuch, neben mir stehen leere Tassen und dreckiges Geschirr, ich trage eine lässige Jogginghose und das Wohnzimmer wird von etlichen Kerzen gemütlich beleuchtet. Es ist das banale Setting, was dieses Jahr von allen anderen unterscheidet. Nie war das Weihnachtsfest so ruhig, so entspannt und so unkompliziert.

Wir werden heute noch ausgiebig kochen, Rotwein trinken und uns Geschichten erzählen. Vielleicht spielen wir auch Smartphone-Pingpong (man sucht einen Song aus einem vorgeschriebenen Genre aus und gibt das Smartphone weiter, damit der andere versucht diesen zu überbieten usw.). Diese Zeit zu zweit, die wohlige Wärme der Liebe zwischen uns und das leckere Essen in meinem Margen werden den heutigen Tag zu einem perfekten Weihnachtsfest machen.

Nun hat jeder sein eigenes Ideal von Weihnachten, daher wünsche ich euch: Habt/macht euch den Weihnachtstag, den ihr euch wünscht!

Kein Kommentar

Kommentar schreiben