Kategorie

Helges Kinderwunsch-Weg

Zu viel für Helge

18.01.2021

Den eigenen Kinderwunsch loslassen, ein zufriedenes Leben zu zweit, die Sanierung unseres Hauses – so ungefähr wollten wir die letzten Jahren angehen. Nun, was soll ich sagen… Es ist irgendwie anders gekommen.

Mehr lesen…

Geräusche von der Hintertür

05.09.2018

Das eigene Haus ist mein Synonym für unser kinderfreies Leben. Das klingt vielleicht etwas schräg, aber tatsächlich bin ich nur wenige Tage nach der ausschlaggebenden Fehlgeburt auf unser jetziges Haus gestoßen. Die Zeit nach der Beendigung unseres aktiven Kinderwunsches war gefüllt mit Sanierung- und Renovierungsarbeiten. Wir mussten das Dach dämmen, den Dachstuhl verstärken, Wasser- und Stromleitungen legen, Trockenbauwände stellen, hier mal ein Fenster reparieren, dort mal ein Türschloss austauschen. Das Haus hat unsere letzten zwei Jahre stark geprägt.

Mehr lesen…

Exit Strategie vom Kinderwunsch

26.07.2016
Exit Strategie von Helge

Nu is‘ aber gut. Reicht! Spaß is‘ auch was anderes. Wieso nochmal? Bringen tut’s ja offensichtlich nichts.

So und so ähnlich meldete sich immer wieder meine innere Stimme. Die Kinderwunschbehandlung begann ihre Fratze zu zeigen, also musste eine Exit Strategie her. Passend dazu haben schon Icke&Er formuliert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den gesamten Song könnt ihr euch hier ansehen.
Mehr lesen…

Die drei Schuppen der Meerjungfrau

23.03.2016
Die drei Schuppen der Meerjungfrau

Rieke möchte sich schon seit längerer Zeit tätowieren lassen. Es soll ein Motiv sein, dass für sie Bedeutung hat, aber was das genau sein könnte, konnte sie sich noch nicht ganz vorstellen. Es soll Ausdruck unserer Geschichte sein, mit all den Leiden und Freuden. Wir sind dem Meer sehr verbunden, daher sollte es ein maritimes Motiv sein. Das Thema Kinderwunsch und unsere Herzenskinder haben sie so in ihrem Leben geprägt, dass das Motiv sich auch darauf beziehen soll. Ein Stern für jedes Sternenkind ist ihr dann aber doch zu plakativ.

Mehr lesen…

Die ICSI-Achterbahn

14.02.2016
Helge fährt auf der ICSI-Achterbahn

Alle einsteigen, die Sicherheitsbügel festziehen und ab geht die Fahrt.

Wir sitzen auf Bodenhöhe in einer kleinen Fahrkabine, ziehen lässig den Sicherheitsbügel ran und sind gespannt, was uns dort oben während der Achterbahnfahrt erwartet. Ein leichtes Kribbeln breitet sich im Bauch aus, aber wir sitzen fest und sicher. Ungefähr so kann man sich den Beginn unserer ICSI vorstellen.

Mehr lesen…

Leinen los und Kurs auf ICSI setzen

24.01.2016
Helge nimmt mit der MS Kiwu Kurs auf ICSI

Unser Beziehungsschiff wurde frisch abgedichtet, wir haben unsere Altlasten gelöscht, haben abgelegt und den sicheren Hafen der Behandlungspause hinter uns gelassen. Die Strömungen der Gezeiten beginnen langsam an den Planken unseres Bootes zu zerren und wir sind den Wogen der Kinderwunschmeere schutzlos ausgeliefert. Doch unser Schiff segelt sicher dahin und die Mannschaft hat die Taue fest im Griff.

Mehr lesen…

Helges Weihnachten

24.12.2015
Helges Weihnachten 2015

Es ist nicht mein erstes Weihnachtsfest, sondern mittlerweile schon das 31. Mal, dass ich den Heiligen Abend erlebe. Zwar kann ich mich nicht mehr an alle Male erinnern, aber dennoch ist sicher: Dieses Weihnachtsfest ist was besonderes.

Mehr lesen…